Kontakt
Haben Sie Fragen?03521 718432
KüchenTreff
Meißen

Pumpkin Pasties

mit Kürbis gefüllte Teigtaschen

Pumpkin Pasties

Das kühle Herbstwetter hat uns fest im Griff, die Tage werden kürzer und es nähern sich die kuschligen Abende mit einer Tasse Tee und einem guten Buch in der Hand. Was passt dazu besser, als eine kleine Leckerei mit leckerem Kürbis, die außerdem eine Nebenrolle im bekannten Bestseller „Harry Potter“ besetzt. Dort serviert Ronald Weasleys Mutter köstliche „Pumpkin Pasties“ für Harry und seine Freunde. Die kleinen Teigtaschen sind ganz einfach in der Zubereitung und ein schönes Rezept für die ganze Familie.

Zutaten (für etwa 15 Teigtaschen)

Für den Teig:

  • 150g Weizenmehl
  • 50g Butter
  • 4-6 EL kaltes Wasser

Für die Füllung:

  • ½ kleiner Hokkaidokürbis
  • 6 EL brauner Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung:

1.) Zuerst wird der Kürbis gegart. Dafür den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Kürbis entkernen und in ca. 2cm dicke Spalten schneiden. Ein Blech mit Backpapier belegen, den Kürbis darauf verteilen und für etwa 40-50 Minuten im Ofen backen bis er weich ist.

2.) Während der Kürbis abkühlt, könnt ihr den Teig vorbereiten. Dafür einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verkneten. Der Teig sollte elastisch aber nicht klebrig sein.

3.) Das Kürbisfleisch vorsichtig mit einem Löffel oder einem kleinen Messer von der Schale lösen und pürieren. Die anderen Zutaten für die Füllung hinzugeben und alles gut vermengen.

4.) Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und Kreise mit einem Durchmesser von etwa 8-10 cm ausstechen. Je einen Teelöffel der Füllung in die Mitte geben, den Rand des Teiges mit etwas Wasser befeuchten und zusammenklappen. Die Enden gut festdrücken und kleine Schlitze in die obere Hälfte ritzen, damit die Hitze entweichen kann.

5.) Das Ei gut verquirlen und die Taschen damit einpinseln. Die Pumpkin Pasties nun auf ein Blech mit Backpapier legen und für 15-20 Minuten bei 180° Ober-/Unterhitze garen.

Wenn ihr noch ein bisschen Füllung übrighabt, könnt ihr sie zum Frühstück mit etwas Naturjoghurt und Müsli essen. Wir wünschen euch guten Appetit!

Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG